Mars

Von der Sonne aus gesehen ist der Mars der vierte Planet in unserem Sonnensystem. Obwohl er direkte Nachbar unserer Erde ist, ist dieser, da er der zweitkleinste Planet unseres Sonnensystems ist, sehr schwer zu fotografieren.

Unten: Mars vom 06.10.2020 um 0.30 MESZ. Skywatcher Mak 150/1800 + Solarmax 2x Barlow.
Sehr schlechtes Seeing. Aber bevor ich ihn dieses Jahr, bei dem miesen Wetter, gar nicht ablichten kann, habe ich es mal für 2 Minuten mit der ZWO ASI 224 versucht.

 

Unten: Neubearbeitung vom 04.11.2020.

 

Unten: Mars vom 19.10.2020 bei sehr schlechtem Seeing...

 

Unten: Mars vom 23.10.2020 zwischen eriner Wolkenlücke. Es waren gerade mal 10 Min. Zeit...

 

Unten: Mars vom 03.11.2020 gegen 20.15 Uhr.

Das Seeing war schlecht und es gab auch nur eine kurze Wolkenlücke.
ZWO ASI462MC + 2x Barlow am Skywatcher MAK 150/1800. Gestackt mit Autostakkert! 3.1. Bearbeitet mit Registax6 und Photoshop. Bild 2 ist 1,5x gedrizzelt.

 

Unten: Mars vom 06.11.2020 gegen 19.00 Uhr. Man sieht deutlich wie schlecht das Seeing war, Mars stand noch sehr tief... behalte es aber als Erinnerung ;)

 

Unten: Mars vom 07.11.2020.

 

Unten: Obiges Bild, vergrößert mit Topaz Gigapixel AI.

Unten: Mars vom 09.11.2020 gegen 19.30 MEZ.

Unten: Am 16.04.2014 um 0.10 MESZ gelang mir (trotz Vollmond) bei schlechtem Seeing 3-2 mit der ASI120MC +2,5x Barlow am C9.25 folgendes Marsbild (Oppositionsnähe).

Unten: Neubearbeitung und Vergrößerung der Aufnahme vom 16.04.2014.